Angst / Furcht

„Euer Herz erschrecke nicht –
glaubt an Gott und glaubt an mich!“

Jesus in Johannes 14 Vers 1

Hast Du Angst?

Meistens haben wir Angst vor einer uns bekannten oder vielleicht auch unbekannten Bedrohung, die sich gegen unser Leben, unsere Gesundheit, unsere Liebsten oder unsere finanzielle Versorgung richtet. Manchmal haben wir aber auch Angst, dass wir an einer Herausforderung scheitern oder vor den Augen anderer Menschen versagen. Dabei kann das Angstgefühl so lähmend und verunsichernd sein, dass wir keinen klaren Gedanken mehr fassen oder sogar unseren Verpflichtungen nicht mehr nachkommen können.

In der Bibel wird uns beschrieben, wie die israelitischen Soldaten große Angst vor Goliath hatten. Sie schauten auf diesen riesigen Kerl, seine glänzende Ausrüstung und sein mächtiges Schwert. Außerdem verspottete Goliath sie und Gott, so dass ihre Herzen schließlich mutlos wurden und es niemand wagte, gegen Goliath zu kämpfen. Interessant ist, dass Goliath nicht einfach die Israeliten angriff, sondern es vorzog, sie zu bedrohen, zu verhöhnen und zu verspotten. Er weidete sich förmlich an ihrer Mutlosigkeit und genoss die Aufmerksamkeit, die man ihm schenkte. Wie die Geschichte endete ist Dir wahrscheinlich bekannt: David – ein Hirtenjunge – tötete Goliath, weil er sich nicht von seiner Größe und seinen Worten beeindrucken ließ, sondern einfach auf Gott vertraute. Als David Goliath gegenüberstand sprach er folgende Worte (1. Samuel 17 ab Vers 45):

„Du kommst zu mir mit Schwert, Spieß und Schild, ich aber komme zu dir im Namen des HERRN Zebaoth, des Gottes der Schlachtreihen Israels, die du verhöhnt hast. Heute wird dich der HERR mir überantworten, dass ich dich erschlage und dir den Kopf abhaue und gebe deinen Leichnam und die Leichname des Heeres der Philister heute den Vögeln unter dem Himmel und dem Wild auf der Erde, damit alle Welt innewerde, dass Israel einen Gott hat, und damit diese ganze Gemeinde innewerde, dass der HERR nicht durch Schwert oder Spieß hilft; denn der Krieg ist des HERRN, und er wird euch in unsere Hand geben.“

Wer oder was ist in Deinem Leben der Goliath, der Dir Angst einflösst und Dich handlungsunfähig macht? Wenn Du Deinen persönlichen Goliath überwinden willst, hast Du mit David ein wunderbares Beispiel, wie es Dir gelingen wird. Schenke weder Goliaths Aussehen noch seinen Worten Beachtung. Versuch auch nicht mit menschlichen Mitteln eine Lösung zu finden (David legte die schwere Waffenrüstung Sauls ab), sondern schau auf Deinen Gott, der Dich geschaffen hat und der Dich so liebt, dass er in seinem Sohn Jesus Christus für Dich auf diese Welt kam, um für Dich zu sterben und Dir dadurch Errettung, Heilung, Versorgung, Freiheit, Frieden, Freude und vieles mehr zu schenken. Jesus hat bereits über alle Mächte der Finsternis triumphiert (Kolosser 2 Vers 15) und stellt Dir diesen Sieg auch ganz persönlich für Dein Leben zur Verfügung, wenn Du von Herzen an ihn glaubst. Die Wahrheit ist, dass auch Dein Goliath bereits besiegt ist, wenn Jesus Christus in Dir lebt und Du Goliath in seiner Kraft entgegentrittst.

Du möchtest wissen, wie Du Jesus in Dein Leben aufnehmen kannst? Sprich mit ihm – ein Übergabegebet findest Du hier – oder kontaktiere uns, wenn Du Hilfe benötigst. Gerne beten wir mit Dir und für Dich.

Dein Matthias von Deutschland-braucht-Jesus