Werden alle Deine Gebete erhört?

„Darum sage ich euch: Alles, was ihr im Gebet verlangt, glaubet, daß ihr es empfangen habt, so wird es euch zuteil werden!“

Markus 11 Vers 24

Ein starker Bibelvers – und wir finden solche Aussagen mehrfach in der Bibel. Meistens stehen sie im Zusammenhang mit Wundern. Jesus verfluchte zum Beispiel einen Feigenbaum, der dann am nächsten Tag verdorrt war und die Jünger wollten wissen, wie das geschehen konnte. Oder Jesus heilte Kranke, die zu ihm kamen und er forderte den Glauben der Menschen heraus. Dass Jesus – Gottes Sohn – solche Dinge damals tun konnte und es auch heute noch kann, das steht für viele Christen außer Frage. Aber dass auch uns im Glauben alles möglich ist, ja dass Gott uns durch Jesus Christus schon alles gegeben hat und es uns durch Glauben zuteil wird, das passt bei vielen nicht zur erlebten Realität oder eben auch nicht ins „religiöse Glaubenskonzept“. Das kann langfristig zu Frust führen und man meidet diese Thema lieber oder baut sich eine eigene Theologie dazu auf, die möglichst wenig mit Wundern oder Glauben zu tun hat. Man schiebt ganz einfach Gott die Verantwortung zu, wenn Dinge schieflaufen oder Krankenheilung nicht eintritt. Es ist dann einfach nicht Gottes Wille gewesen, dass z.B. ein Mensch geheilt wird. Oft wird dann noch die Souveränität Gottes bemüht: Gott ist ja souverän und nichts geschieht ohne seinen Willen. Doch ist das wirklich so und ist Gott wirklich so unberechenbar, wie diese Theologie uns glauben machen will?

Nein, niemals! Gottes Wort war, ist und bleibt absolut verlässlich und er hat uns seinen Willen in seinem Wort ganz klar offenbart. Das erkennen und erleben wir als Team Deutschland-braucht-Jesus heute mehr und mehr. Unser Gebet ist, dass Gott uns die Augen unseres Herzens für seine Wahrheiten immer weiter öffnet, denn es liegt nie an Gott, sondern immer an uns, wenn die Realität nicht mit seinem Wort übereinstimmt. Römer 12 Vers 2 besagt, dass wir uns nicht nach den Maßstäben dieser Welt richten, sondern lernen sollen, in einer neuen Weise zu denken bzw. unsere Sinne zu erneuern, damit wir verändert werden und beurteilen können, ob etwas Gottes Wille ist. Hier liegt oft das Problem begraben, denn wir Menschen bleiben gerne in den angelernten religiösen, traditionellen oder weltlichen Gedankenmustern hängen, so dass unser Herz die wertvollen Wahrheiten der Bibel und die Offenbarungen über Gottes Willen nicht ergreifen kann. Das hindert uns dann daran, die uns durch Gottes Gnade zur Verfügung gestellten Segnungen im Glauben in die sichtbare Realität zu bringen.

Doch zurück zu der Frage: Werden all Deine Gebete erhört? Wenn Du hier ehrlicherweise eine nicht zufriedenstellende Antwort geben musst, dann ist es an der Zeit, dass sich auch bei Dir etwas ändert, denn Gott will sich gerne auch in Deinem Leben zu seiner Ehre verherrlichen. Wir möchten Dir gerne dabei behilflich sein, nicht mit dem Wort Gottes übereinstimmende Gedanken in Deinem Herzen durch biblische Wahrheiten zu ersetzen, denn nur so wirst Du das erleben können, was das Wort Gottes uns verspricht. Darüber hinaus kann es sein, dass Du über die Art Deines Gebets nachdenken solltest. Einige Anregungen dazu findest Du hier: Wie man richtig betet …

Nachfolgend findest Du auch eine Videoplaylist, die uns selbst zum Segen war und die auch Dir eine Hilfe sein kann …

Und alles was ihr bitten werdet in meinem Namen, das will ich tun, auf dass der Vater geehrt werde in dem Sohne.

Jesus in Johannes 14 Vers 13

… alles ist möglich dem, der glaubt!

Jesus in Markus 9 Vers 23

Dein Team von Deutschland-braucht-Jesus