Musik

„HERR, ich will dir danken vor den Völkern, vor allen Menschen will ich dir singen.“

Psalm 108 Vers 4

Wie alle guten und vollkommenen Gaben (Jakobus 1 Vers 17) ist auch die Musik ein Geschenk Gottes. Sie kann – wenn sie im positiven Sinne verwendet wird – Dein Herz für Gottes Reden öffnen, Dir bei der Überwindung schwieriger Umstände helfen und Gott verherrlichen und loben. Musik ist ähnlich wie Deine Sprache, durch die mögliche Kombination von Klang, Harmonie und Worten jedoch noch viel intensiver, Ausdruck und Beeinflussung Deiner Empfindungen, Gefühle und Gedanken. Es ist daher kein Wunder, dass Musik in der ganzen Menschheitsgeschichte und auch im Himmel einen festen Platz einnimmt.

Kann Musik auch eine negative Wirkung haben? Viele Erfahrungsberichte belegen ganz klar, dass satanisch beeinflusste oder auch mit der biblischen Wahrheit nicht übereinstimmende christlich-religiöse Musik sich auf das menschliche Herz genau gegenteilig auswirken kann.

In Epheser 5 Vers 19 werden wir deshalb aufgefordert: „Ermuntert einander mit Psalmen und Lobgesängen und geistlichen Liedern, singt und spielt dem Herrn in eurem Herzen.“ Wenn Du Dein Herz für Gottes Gegenwart auf diese Weise öffnest, wird er Dich mit seiner Liebe, Freude, Dankbarkeit und Mut erfüllen. Das wird Dir bei der immer wieder notwendigen Erneuerung Deiner Gedanken und der Fokussierung auf Jesus Christus helfen.