Warum Heilung Gottes Wille für jeden ist

Wir haben bereits biblisch bewiesen, dass das vollbrachte Werk am Kreuz die Krankenheilung mit  einschließt. Da Jesus Christus für alle Menschen am Kreuz gestorben ist, erübrigt sich eine weitergehende Argumentation. Da die Bibel aber eine Fülle weiterer Beweise für den Heilungswillen Gottes enthält, gehen wir nachfolgend auf einige von ihnen ein.

Jesus ist die Offenbarung des Willen Gottes – er ist die perfekte Darstellung unseres Vaters im Himmel, wie uns die Bibel ganz klar zeigt:

  • Jesus sagte in Johannes 5 ab Vers 19: „Der Sohn kann nichts von sich selbst aus tun; er tut nur, was er den Vater tun sieht. Was immer der Vater tut, das tut auch der Sohn. Denn der Vater hat den Sohn lieb und zeigt ihm alles, was er tut. Ja, der Sohn wird noch viel größere Dinge tun, weil der Vater sie ihm zeigt – Dinge, über die ihr staunen werdet
  • In Hebräer 1 ab Vers 2 heißt es „Jetzt aber, am Ende der Zeit, hat er durch ´seinen eigenen` Sohn zu uns gesprochen. Der Sohn ist der von Gott bestimmte Erbe aller Dinge. Durch ihn hat Gott die ganze Welt erschaffen. Er ist das vollkommene Abbild von Gottes Herrlichkeit, der unverfälschte Ausdruck seines Wesens.“
  • In Johannes 14 ab Vers 8 wird es nochmal ganz deutlich: »Herr«, sagte Philippus, »zeig uns den Vater; das genügt uns.« – »So lange bin ich schon bei euch, und du kennst mich immer noch nicht, Philippus?« entgegnete Jesus. »Wer mich gesehen hat, hat den Vater gesehen. Wie kannst du da sagen: ›Zeig uns den Vater‹?“

Wenn Jesus uns den Willen des Vaters und sein Wesen offenbart, dann müssen wir also nur studieren, wie Jesus mit Krankheit umging, denn so wie er damit umging, so ist es Gottes Wille für uns Menschen.

Die Bibel enthält ca. 64 Schilderungen, wo Jesus einzelne zu ihm kommende Menschen oder sogar alle Menschen um ihn herum – und das waren zum Teil große Menschenmassen – komplett heilte. Auf die Aufzählung aller Begebenheiten verzichten wir hier, da sie in der Bibel einfach zu finden sind. Kein einziges Mal sprach Jesus zu einem Menschen, dass er seine Krankheit weiter tragen müsse, dass er nicht geheilt werden solle, dass die Zeit noch nicht reif für seine Heilung sei oder er durch die Krankheit sterben müsse. Jede einzelne Begebenheit führt uns vor Augen, wie Gott die Menschen so sehr liebt, dass er jeden auch von seiner Krankheit heilen möchte.

Wie können wir also überhaupt zu einem anderen Ergebnis als dem kommen, dass Gott jeden Menschen von Krankheit befreien will?

Danke Vater im Himmel, dass Du so großzügig und liebevoll zu uns Menschen bist! Wir können nicht anders, als Dich für Deine Gnade, Güte und Barmherzigkeit zu loben und zu ehren! Öffne uns allen die Augen, dass wir Deinen herrlichen Willen immer besser erkennen!